Ingenieurleistungen  >  Projektreferenzen  >  Regenwasserbehandlung

Projektreferenzen Regenwasserbehandlung

Der sauberen Trennung wegen!

Schurenbach, Essen

  • Emschergenossenschaft
  • Stauraumkanal Essen-Emscherstraße (V = 1.435 m³)
  • Drosselabfluss 135 l/s
  • Ableitung Entlastungswassermengen über Pumpwerk mit Vorlage DN 1.600
  • Ausleitungsstrecke mit Gabionnenstützwand

Regenwasserbehandlungsanlagen Boye, Bottrop, Essen und Gladbeck

  • Emschergenossenschaft
  • 2 Stauraumkanäle (SKU) mit Entlastungsbauwerken
    (V = 16.700 m³ und 4.300 m³)
  • Schwellenlängen 36 m und 15 m
  • Bauwerkslängen 70 m und 50 m
  • Ausleitungsstrecken L = 150 m und 100 m

Katernberger Bach, Essen

  • Emschergenossenschaft
  • Einzugsfläche AE,k,ab = ca. 158 ha
  • Regenwasserbehandlungsvolumen V = 3.430 m³
  • Drosselabfluss QDr = 225 l/s
  • Entlastungsschwelle 3 Felder je 6 m
  • Beckenüberlauf L = 7,5 m

Hamm Hafenstraße

  • Lippeverband, Stadtentwässerung Hamm
  • Stauraumkanal mit Integration des vorh. Regenüberlaufbecken
  • Ei-Profil 1.300/1.950, 1.400/2.100, 1.700/2.550
  • Drosselabfluss 1.100 l/s
  • Errichtung eines Entlastungsbauwerks für zwei Teilströme mit jeweils eigener Entlastungsschwelle
  • Ableitung Entlastungswassermengen über Düker DN 2.000
    (L = 250 m)

Schwarzbach, Umbau des Systems in Essen, Gelsenkirchen und Gladbeck

  • Emschergenossenschaft
  • 6 Stauraumkanäle (SKU mit Entlastungsbauwerk)
  • Regenwasserbehandlungsvolumen (V bis 6.570 m³)
  • Einzugsfläche insgesamt ca. 960 ha
  • Drosselabflüsse (bis 640 l/s)
  • Kanaldimensionen (bis DN 3.000)

RÜB Eickener Mühle, Kierspe

  • Wupperverband
  • Regenüberlaufbecken (V = 1.100 m³)
  • Schmutzwasserpumpwerk (Qp= 120 l/s)
  • Siebrechenanlage
  • Schwallspülung zur Beckenreinigung
  • Zu- und Ablaufkanal  (DN 1.400 - DN 2.000, L = 120 m)

RRB und Regenwasser-Schneckenpumpwerk Dinkel, Gronau

  • Abwasserwerk Stadt Gronau
  • Stauraumkanal mit Entlastungsbauwerk (V = 5.500 m³)
  • RW-Schneckenpumpwerk (Qp = 12,8 m³/s), 4 Förderschnecken
    (D = 3,0 m),
  • 3 automatische Siebrechen (L = 3 x 6,0 m)
  • Regenrückhaltebecken (V = 27.000 m³)

Retentionsbodenfilter Sendenhorst

  • Stadt Sendenhorst
  • Retentionsbodenfilter im Mischsystem (V = 6.700 m³)
  • Filterfläche (A = 3.400 m²)
  • Vorstufe Regenüberlaufbecken (V = 1.100 m³)
  • Einzugsgebiet AEK = 153 ha